Ein Deutschlandstipendium für Neele Ortland

Neele Ortland von der Hochschule Osnabrück erhält für ein Jahr ein von der Buchhandlung zur Heide gestiftetes Deutschlandstipendium. Am 5. November 2013 überreichten Hochschulpräsident Andreas Bertram und Lennart Neuffer in feierlichem Rahmen die Verleihungsurkunde. Bereits zum zweiten Mal ist die Buchhandlung damit Patin eines Studierenden und unterstützt die Ausbildung eines engagierten jungen Menschen hier in Osnabrück.

Und was sagt Neele Ortland über sich selbst?

"Seit 2012 studiere ich an der Fachhochschule Osnabrück Ökotrophologie. Jetzt bin ich im dritten Semester des Bachelorstudiums. Für mich persönlich bedeutet das Stipendium besonders Zweierlei: Sicherheit und Zeit. Mit dem Stipendium sind die nächsten Studiengebühren bzw. Beiträge für mich abgesichert und auch für das nächste Semester werde ich mir den dann fälligen Betrag zurücklegen können. Dies wiederum heißt, dass ich eine große Menge an Zeit gewinnen werde. Zeit hat man heute auch als StudentIn nicht im Überfluss. Das Stipendium ermöglicht mir mein knappes Gut Zeit dafür zu nutzen, mich einerseits voll auf mein Studium konzentrieren zu können, aber andererseits auch über den Tellerrand meines Studiums hinauszublicken und Anderes ausprobieren zu dürfen.

Mein Studiengang Ökotrophologie ist interdisziplinär angelegt, d.h. dass das Studium viele verschiede Fachrichtungen umfasst. Ich beschäftige mich mit biochemischen Vorgängen, Ernährung des gesunden und kranken Menschen oder der Welternährung, aber auch mit ökonomischen Fragestellungen und Themen wie Ergonomie und Nachhaltigkeit im Bauen und Wohnen. Die Vielfältigkeit hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Gleichzeitig ist man selbst dafür verantwortlich die eigene Richtung und Schwerpunkte innerhalb des Studiums und für den weiteren Werdegang zu finden. Ich hoffe, dass die gewonnene Zeit mir dabei hilft, meinen Weg zu finden und bin daher mehr als dankbar für das Deutschlandstipendium 2013/14."

Foto: Swaantje Hehmann