Reinhold Joppich: „Remarque und die Dietrich: Liebesbriefe und Tagebuch-Schmerzen“

„Boni“, „Alfred“ und „Ravic“ vergöttern „Tante Lena“ und „das Puma“: Die Briefe Erich Maria Remarques an Marlene Dietrich („Windgetriebene, Herzverwehte - Nike von den  hellenischen Küsten“) beschwören das Absolute des „ewig Weiblichen“, die männliche Liebeshingabe in traumhafter Erhöhung der Lebensrealitäten - und die Tagebucheinträge zeigen Schmerz, Zerrissenheit, maßlose Enttäuschung und Verletzung des Leidens von Liebenden.
 
In Fortsetzung der Vorstellung der Werke des weltbekannten Osnabrücker Autors durch die Buchhandlung zur Heide liest Reinhold Joppich ausgewählte Briefe und Tagebucheinträge Remarques aus den Jahren 1937-1940. Ergänzt wird diese gemeinsame Veranstaltung mit der Erich Maria Remarque Gesellschaft e.V. in Remarques Geburtsnacht durch eine Einführung und Kommentare von Prof. Dr. Tilman Westphalen, dem Mitherausgeber der Neuausgabe seines Gesamtwerkes und Ehrenvorsitzenden der Gesellschaft, zum bizarren Geflecht von Ver- und Enthüllungen des vielschichtigen „Weltbürgers“ aus Osnabrück.

Reinhold Joppich, geb. 1949, ist Vertriebs- und Verkaufsleiter des Kölner
Verlages Kiepenheuer & Witsch. Neben seiner Berufstätigkeit hat er sich dank
profunder Literaturkenntnisse und wegen seines großen Vortragstalents einen
Namen als gefragter und beliebter Vorleser gemacht.
 

Datum: 
Dienstag, 21. Juni 2011 - 20:00
Adresse: 
im BlueNote des Cinema-Arthouse
Autor:
Titel: 'Sag mir, daß du mich liebst'
Erich Maria Remarque und Marlene Dietrich - Zeugnisse einer Leidenschaft
Verlag: Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462033380
Preis: 12,90
Weitere Details