Wenn Bücher zum Autor reisen...

Im September 2016 kam Mark Schaevers nach Osnabrück, um im Rahmen einer LITTERA-Veranstaltung seine große Biografie zu Felix Nussbaum vorzustellen. Jetzt gab es den umgekehrten Weg: Weil sich ein Besucher des Abends entschieden hat, das Buch in einer größeren Anzahl  - aber am besten signiert - zu verschenken, begannen in der Buchhandlung Überlegungen, wie dies zu realisieren sei. Nachdem geklärt war, dass der in Brüssel lebende Autor dafür nicht nach Osnabrück und auch nicht in eine dem deutschen Buchhandel angeschlossene Stadt kommen können würde, war klar: Die Bücher müssen ihm in Belgien zum Signieren vorgelegt werden!
Wie gut daher, dass sich vor einigen Jahren die Tochter einer Kundin im Geschäft über Kinderbücher informierte und dabei nebenbei berichtete, dass sie demnächst in Brüssel eine Buchhandlung eröffnen wolle... Da war es jetzt nur ein kleiner Schritt, um herauszufinden, wann der nächste Verwandtenbesuch anläge, und zu fragen, ob dabei der „Orgelmann“ mit im Gepäck transportiert werden könne. Zum Glück kam auch Mark Schaevers genau zum richtigen Zeitpunkt von einer USA-Reise zurück, so dass er sich im „Buchfink“ an die Unterschriften machen konnte. Jetzt sind die Bücher wieder zurück in Osnabrück, bevor sie in wenigen Tagen ihre vorerst letzte Reise zum Kunden antreten werden, versehen mit der passenden Widmung des Autors: „Brüssel - Osnabrück: wir teilen Felix Nussbaum!“ Ein herzlicher Dank an alle Beteiligten!

Fotos: zur Heide/Marco Mertens