Annika Reich: „Die Nächte auf ihrer Seite“

Ada beobachtet Paare, die auf dem Weg zur Therapiesitzung durch ihren Innenhof laufen. Was hält diese Paare zusammen, fragt sie sich. Ihr Ex-Mann Farid hat schon längst ein neues Leben begonnen, während sie wahllos Männer mit nach Hause nimmt, um ihre berufliche Zukunft als Kamerafrau bangt und ihrer gar zu vernünftigen Tochter Fanny insgeheim die Schuld an allem gibt. Doch dann will Adas Schwägerin Sira vor Beginn des Studiums noch einmal ihre Familie in Kairo besuchen und gerät dabei unversehens in die Arabische Revolution. Annika Reich schreibt über zwei eigensinnige Frauen, die mitten im Leben stehen - und die auf einmal gezwungen werden, an der Weltgeschichte teilzunehmen.

Annika Reich wurde 1973 in München geboren und lebt in Berlin. Sie arbeitet als Dozentin an der Kunstakademie Düsseldorf und ist Mitarbeiterin der Malerin Katharina Grosse. Für die Frankfurter Allgemeine Zeitung betreibt sie gemeinsam mit anderen Autorinnen den Blog Ich. Heute. 10 vor 8. 2003 erschien die Erzählung Teflon, 2010 folgte der Roman Durch den Wind und 2012 34 Meter über dem Meer.

Foto: Peter-Andreas Hassiepen

Datum: 
Dienstag, 2. Juni 2015 - 20:00
Adresse: 
BlueNote im Cinema-Arthouse, Osnabrück
Preis: 
Eintritt VVK € 7,--/Ak € 9,--
Autor:
Titel: Die Nächte auf ihrer Seite
Roman
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446247666
Preis: 18,90
Weitere Details