Klaus-Rüdiger Mai: „Gutenberg“

In ihrer neuen gemeinsamen Veranstaltung zum „Welttag des Buches 2017“ stellt die Buchhandlung zur Heide zusammen mit den Altstädter Bücherstuben, der Dom Buchhandlung und der Buchhandlung Heinrich Eicholt eine Biografie über den Erfinder des Buchdrucks vor.

Mit seinen bahnbrechenden Neuerungen läutete Johannes Gutenberg das Zeitalter der Moderne ein. Ohne diese Jahrtausendfigur gäbe es keine Reformation, keine Renaissance, keine Kirchenkritik, keine Bildung im modernen Sinn. Zu Recht vergleicht man die von ihm eingeleitete mediale Revolution mit der digitalen Zäsur unserer Tage. Aber der Pionier aus Mainz war nicht nur ein genialer Erfinder, sondern auch ein geschäftstüchtiger Medienunternehmer, der um die Bedeutung seiner Erfindung wusste und sie gewinnbringend zu vermarkten verstand. Diese Modernität Gutenbergs inmitten der revolutionären Umbruchzeit des 15. Jahrhunderts stellt der erfahrene Biograph Klaus-Rüdiger Mai in den Mittelpunkt seiner Schilderung. Glänzend versteht er es, Gutenberg und seine Zeit lebendig werden zu lassen und die überraschende Aktualität dieser Lebensgeschichte spürbar zu machen.

Klaus-Rüdiger Mai, geboren 1963 in Staßfurt, ist promovierter Germanist. Nach Tätigkeiten als Regisseur, Dramaturg, Drehbuchautor und Filmproduzent hat er seit 2005 inzwischen 14 historische Sachbücher und Biographien verfasst sowie mehrere Romane.

Foto: Andreas Biesenbach

Datum: 
Montag, 24. April 2017 - 19:00
Adresse: 
Renaissancesaal des Ledenhofs Osnabrück, Am Ledenhof 3, 49074 Osnabrück
Preis: 
Einritt € 7,-- mit Begrüßungsgetränk, Voranmeldung erbeten
Autor:
Titel: Gutenberg
Der Mann, der die Welt veränderte
Verlag: Ullstein Buchverlage GmbH
ISBN/EAN: 9783549074671
Preis: 28,00
Weitere Details