Welttag des Buches 2015: „Die Abenteuer von Pit und Peggs“

Präsentation einer einzigartigen Buchneuerscheinung - eine Idee von Felix Nussbaum wird zum Teil wahr! In ihrer neuen gemeinsamen Veranstaltung gestaltet die Buchhandlung zur Heide zusammen mit den Altstädter Bücherstuben, der Dom Buchhandlung und der Buchhandlung Heinrich Eicholt einen Abend rund um ein ganz besonderes Buch mit einer einzigartigen Entstehungsgeschichte.

1936 hatte Felix Nussbaum einen Traum: Seine Figuren Pit und Peggs fahren in einem offenen Sportwagen nach Nizza und unternehmen eine Spritztour zur dort stattfindenden Blumenparade. Während dieser Reise passieren allerhand abenteuerliche Dinge. Im Exil gemeinsam mit seinem Freund, dem Werbefachmann Wolfgang Michael Loewen, konzipiert und entworfen, war die Geschichte als Trickfilm geplant. Aus dem Film wurde aus ungeklärten Gründen nichts. Erhalten geblieben sind lediglich 29 Schwarz-Weiß-Fotografien, die Original-Zeichnungen sind verschollen.

2015 schreibt der Schaltzeit Verlag die Geschichte zu Ende und entwickelt aus dem Stoff ein Kinderbuch. Die Kolorierungen stammen von Frank Hoppmann, der den ursprünglichen Charakter der Originale wahrt und trotzdem seine ganz eigene Bildsprache findet. Jetzt können Kinder und Erwachsene seine fantastischen Zeichnungen entdecken und endlich auch Pit und Peggs ihre Reise zur Blumenparade antreten!

Die Buchhandlungen und das Felix-Nussbaum-Haus feiern den diesjährigen "Welttag des Buches" mit den Originalfotografien und Informationen zur ihrer Geschichte, der Vorstellung des daraus entstandenen Buches und eines ca. zehnminütigen Filmes von Thorsten Alich und Holger Schwetter. Ergänzt wird der Abend durch eine Übersicht über das museumspädagogische Angebote zu „Pit & Peggs“ und anderen Comics.

Titelblattzeichnung: Frank Hoppmann

Felix Nussbaum, geb. 1904 in Osnabrück, lebte seit 1923 in Berlin und später im Exil, zuletzt in Brüssel. Er starb vermutlich im Herbst 1944 im KZ Auschwitz. Wie kaum ein anderer Künstler seiner Generation hat Felix Nussbaum in seinen Bildern den Holocaust in Europa künstlerisch verarbeitet. Es gibt jedoch auch eine andere, nur wenigen bekannte Seite von Nussbaum: Er malte satirische Blätter für den «Querschnitt» und gewann außerdem einen Illustrationswettbewerb für Kinderbücher.

Frank Hoppmann, geb. 1975, lebt und arbeitet in Münster (Westfalen). Er ist Zeichner der WELT und des ROLLING STONE. 2012 gewann er den Award of Excellence in der Kategorie Illustration.

Datum: 
Donnerstag, 23. April 2015 - 19:00
Adresse: 
Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück, Lotter Str. 2
Preis: 
Einritt € 5,--mit Begrüßungsgetränk, Voranmeldung erbeten
Autor:
Titel: Die Abenteuer von Pit und Peggs
Die Reise zur Blumenparade
Verlag: Schaltzeit Verlag
ISBN/EAN: 9783941362666
Preis: 16,80
Weitere Details
Zusatzinformationen: 
in Kooperation mit dem Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück